Themenplattform Autonome Mobilität

Autonome Mobilität ist ein Top-Thema, nimmt konkretere Formen an und erfasst viele Bereiche. An autonome Mobilität werden grosse, oft übertriebene Erwartungen gestellt: Sinkende Verkehrsopferzahlen, bessere Auslastung von Strassen und Fahrzeugen, neue Mobilitätskonzepte und Businessmodelle, Kostensenkungen vor allem im Logistikbereich, Mobilitätsangebote für ganz junge und alte Menschen sowie Zeitgewinne infolge Befreiung von lästigen Lenkeraufgaben sind nur einige Beispiele. Aber auch Missverständnisse grassieren, Skepsis und Ängste werden geäussert. 

Die neu eingerichtete Plattform widmet sich umfassend der Thematik autonomer Mobilität, zunächst auf autonomes Autofahren fokussiert. Sie soll hinsichtlich der Entwicklungsstufen Klarheit schaffen, zugehörige Technologien und deren Entwicklungsstand aufarbeiten, wesentliche Aspekte einschliesslich Chancen und Risiken beleuchten und bei Problemen geeignete Lösungswege aufzeigen. Übergeordnetes Ziel ist, die komplexe Thematik fachkundig und faktenorientiert aufzuarbeiten und dabei die gebotene Neutralität zu wahren, Bewusstsein zu schaffen und zu stärken, Initiativen auszulösen und Fehlentwicklungen möglichst früh entgegen zu treten. Zu besonders relevanten Themen sind Fachworkshops vorgesehen, der erste gegen Ende 2018 zu ausreichender Zuverlässigkeit und möglichen (neuen) Risiken autonomer Fahrzeuge. Beizeiten werden eine oder mehrere Veranstaltungen und Publikationen für die Öffentlichkeit folgen.