TecNights

                        

Die TecNights sind Abendveranstaltungen an Gymnasien, zu denen die Schülerinnen und Schüler, deren Familie, Lehrpersonen sowie alle Interessierten aus der Region eingeladen sind.
An den TecNights können die Gäste in faszinierende Technikwelten eintauchen. Die Referate werden von erfahrenen Fachleuten aus Hochschulen, Unternehmen und Non-Profit-Organisationen gehalten. Bereits rund 10‘000 Personen haben an einer TecNight teilgenommen.

 

Nächste TecNight:
TecNight Kantonsschule Frauenfeld
Donnerstag, 15. November 2018
Das Programm ist ab September 2018 online.

REFERAT

Regenwassermanagement: High-Tech in der Landschaftsarchitektur

Peter Pettschek | HSR Rapperswil | 

Raum XY | 18:15 | 19:15 | 20:15

Sauberes Wasser ist ein lebenswichtiges und kostbares Gut. Regenwasser trägt zur Neubildung von Grundwasser für die Trinkwassergewinnung und Pflanzenbewässerung bei. Damit durch Versickerung keine schädlichen Verunreinigungen ins Grundwasser geraten, muss dem Regenwassermanagement die nötige Aufmerksamkeit und Sorgfalt geschenkt werden.

Mit der Geländemodellierung finden Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten ideale Lösungen, um Regenwasser vor Ort versickern zu lassen. Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der Landschaftsarchitektur angekommen. Ein digitales Geländemodell wird überSatellitensignale direkt mit der 3D-Maschinensteuerung des Baggers verknüpft. So lassen sich Geländemodellierungen ohne aufwendige Absteckungen zentimetergenau umsetzen und das Wasser fliesst, als Teil des Regenwassermanagements, in die dafür vorgesehenen Versickerungsmulden.

Damit die Bagger genau arbeiten können, benötigen sie präzise Geländedaten. Mittels Drohnenflug, photogrammetrischer Auswertung der Fotos und BIM Building Information Software erstellen Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten diese digitalen Geländemodelle.

REFERAT

Regenwassermanagement: High-Tech in der Landschaftsarchitektur

Peter Pettschek | HSR Rapperswil | 

Raum XY | 18:15 | 19:15 | 20:15

Sauberes Wasser ist ein lebenswichtiges und kostbares Gut. Regenwasser trägt zur Neubildung von Grundwasser für die Trinkwassergewinnung und Pflanzenbewässerung bei. Damit durch Versickerung keine schädlichen Verunreinigungen ins Grundwasser geraten, muss dem Regenwassermanagement die nötige Aufmerksamkeit und Sorgfalt geschenkt werden.

Mit der Geländemodellierung finden Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten ideale Lösungen, um Regenwasser vor Ort versickern zu lassen. Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der Landschaftsarchitektur angekommen. Ein digitales Geländemodell wird überSatellitensignale direkt mit der 3D-Maschinensteuerung des Baggers verknüpft. So lassen sich Geländemodellierungen ohne aufwendige Absteckungen zentimetergenau umsetzen und das Wasser fliesst, als Teil des Regenwassermanagements, in die dafür vorgesehenen Versickerungsmulden.

Damit die Bagger genau arbeiten können, benötigen sie präzise Geländedaten. Mittels Drohnenflug, photogrammetrischer Auswertung der Fotos und BIM Building Information Software erstellen Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten diese digitalen Geländemodelle.

REFERAT

Regenwassermanagement: High-Tech in der Landschaftsarchitektur

Peter Pettschek | HSR Rapperswil | 

Raum XY | 18:15 | 19:15 | 20:15

Sauberes Wasser ist ein lebenswichtiges und kostbares Gut. Regenwasser trägt zur Neubildung von Grundwasser für die Trinkwassergewinnung und Pflanzenbewässerung bei. Damit durch Versickerung keine schädlichen Verunreinigungen ins Grundwasser geraten, muss dem Regenwassermanagement die nötige Aufmerksamkeit und Sorgfalt geschenkt werden.

Mit der Geländemodellierung finden Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten ideale Lösungen, um Regenwasser vor Ort versickern zu lassen. Mittlerweile ist die Digitalisierung auch in der Landschaftsarchitektur angekommen. Ein digitales Geländemodell wird überSatellitensignale direkt mit der 3D-Maschinensteuerung des Baggers verknüpft. So lassen sich Geländemodellierungen ohne aufwendige Absteckungen zentimetergenau umsetzen und das Wasser fliesst, als Teil des Regenwassermanagements, in die dafür vorgesehenen Versickerungsmulden.

Damit die Bagger genau arbeiten können, benötigen sie präzise Geländedaten. Mittels Drohnenflug, photogrammetrischer Auswertung der Fotos und BIM Building Information Software erstellen Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten diese digitalen Geländemodelle.