Rückblick

TecDay an der Alten Kanti Aarau

Am 1. März 2022 drehte sich an der Alten Kantonsschule alles rund um Technik und Naturwissenschaften. Die Schülerinnen und Schüler besuchten anstelle des normalen Unterrichts spezifische Module in Technik und Naturwissenschaften. Dabei kamen sie mit Persönlichkeiten aus Forschung, Industrie und Behörden intensiv ins Gespräch.

Werden implantierbare Computer die Neurologie revolutionieren? Sind Gamer die Planer der Zukunft? Wie kommt der Strom zu meinem Handy? Oder lieber ein Blick hinter die Kulissen des Neubaus der Kettenbrücke Aarau oder ins Cockpit einer Swiss Maschine? Dies sind nur einige der insgesamt 79 verschiedenen Themen, aus welchen die rund 1’200 Schülerinnen und Schüler am TecDay wählen konnten. Auf besonders grosses Interesse sind die Module «Dem Täter auf der Spur!», «Cryptocurrency: Die Zukunft des Geldes?», «Moderne medizinische Eingriffe an der Lunge», «Ernährung und Diätetik: Jeder is(s)t anders» und «Biochemie von Drogen und Drogentests» gestossen. Die Module haben einen starken Praxisbezug. Viele beinhalten Experimente und Modellvorführungen oder kleine Projektarbeiten. Zentral ist dabei auch der Austausch mit Persönlichkeiten aus Industrie, Hochschulen, Forschungsanstalten, Behörden und Non-Profit Organisationen. 

«Technik ist zwar kein gymnasiales Unterrichtsfach, aber die Technik hat wesentlich zum Wohlstand unserer Gesellschaft beigetragen und sie prägt unseren sozialen Zusammenhalt wie nie zuvor. Deshalb sind wir sehr froh und dankbar, dem Thema Technik einen ganzen Tag widmen zu können mit Unterstützung von anerkannten Fachleuten aus Industrie und Forschung. Für unsere Schülerinnen und Schüler ist dieses einmalige Erlebnis auch ein wichtiger Wegweiser im Hinblick auf ihre Laufbahn nach der Kanti.», erklärt Peter Hänsli, Prorektor der Alten Kantonsschule.

Das hat die Schülerinnen und Schüler am TecDay beeindruckt:

  • Tolle Themenauswahl / Gute Referenten
  • breite Auswahlmöglichkeiten, kompetente Präsentatoren, spannende Themen, Austauschmöglichkeit nach Präsentation
  • Den Einblick in die Forschung und den aktuellen Forschungsstand
  • Die aufwendige Organisation und die vielen Module, die angeboten wurden, danke!
  • Die praktischen Bezüge zum Alltag.
  • Was mit Technik alles bewerkstelligt werden kann.
  • Wie viel in der Schweiz geforscht wird
  • Dass es sehr interaktive Module waren und nicht eine 0815 Powerpoint Präsentation.
  • Die Referenten brennen für ihr Thema, was sehr ansteckend und auch professionell rüberkommt.
  • Ich fand es spannend, Leute aus verschiedenen Berufsfeldern/Positionen/Ämtern zuzuhören. 
  • Es war cool, dass alle Klassen gemischt wurden.
  • Zu sehen, wie das, was wir in der Schule lernen, im Berufsalltag verwendet werden kann.
  • Fand es absolut cool!

Zu Besuch war auch das Radio SRF, zwei Journalisten haben sich am TecDay umgesehen, in Module reingeschaut und mit Schüler:innen und Modulverantwortlichen gesprochen, das Resultat ist im Digital Podcast vom 4. März 2022 zu hören.