Publikation Allgemein

EDUCAMINT TIPP

Meilensteine der Rechentechnik

Herbert Bruderer | ETH Zürich | 

Das zweibändige Werk behandelt sowohl analoge wie digitale Geräte und geht auch auf die benachbarten Bereiche des Automatenbaus, wie Figuren- und Musikautomaten, sowie auf wissenschaftliche Instrumente, wie Himmelskunde, Vermessungswesen, Uhrmacherkunst, ein. Gestreift werden zudem frühe Schreibmaschinen und programmgesteuerte mechanische Webstühle.

Schwerpunkte des ersten Bandes sind Grundlagen, mechanische Rechenmaschinen, Rechenschieber, historische Automaten, Entwicklung der Rechenkunst, Schritt-für-Schritt-Anleitungen für analoge und digitale Rechengeräte. Alle wichtigen Fachbegriffe werden erklärt. Die weltweit prachtvollsten Rundbaurechenmaschinen und Androiden werden in Wort und Bild vorgestellt. Das Buch enthält ferner grundsätzliche Betrachtungen zu Themen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz sowie zur Rolle der Technikgeschichte und der Erhaltung des technischen Kulturguts.

Der zweite Band widmet sich überwiegend den Elektronenrechnern. Hier geht es um die Erfindung des Computers und um die weltweite Entwicklung der Rechentechnik, insbesondere in Deutschland, England und der Schweiz. Er schließt überdies je ein Fachwörterbuch Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch ein. Sie sollen das Lesen anspruchsvoller fremdsprachiger Texte und Übersetzungen fördern. Hinzu kommt eine umfassende weltweite Bibliografie.

Beide Bände berichten über aufsehenerregende neue Funde von Dokumenten und Gegenständen, wie beispielsweise die weltgrößte serienmäßig gefertigte Rechenwalze, den weltweit kleinsten mechanischen Parallelrechner oder den ersten mechanischen Prozessrechner. Sie eignen sich auch als Nachschlagewerke, sind allgemein verständlich und richten sich an alle, die Freude haben an Technik-, Mathematik-, Informatik- und Kunstgeschichte.

Herbert Bruderer ist Dozent i.R. am Departement für Informatik der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich und Technikhistoriker. Er hat zahlreiche Bücher zur Informatik verfasst und ist mehrfacher Preisträger. Die Bände sind erschienen im: De Gruyter Oldenbourg Verlag, Berlin, 2018