Publikation Allgemein

REFERAT

Deep Learning: Revolution im Alltag

Philipp Schmid | CSEM | 

Raum H405 | 19:00 | 20:00 | 21:00

Unternehmen wie Google, Facebook und Microsoft investieren Hunderte Millionen Franken – und zahlen Studenten Ablösesummen, die an Fussballprofis erinnern.

Seit Jahrzehnten wird an Universitäten künstliche Intelligenz erforscht und erprobt. Jetzt macht die Disziplin gigantische Sprünge: einerseits sind Computer heute eine Million Mal schneller als in den 1980er-Jahren und andererseits ist plötzlich viel mehr Geld im Spiel.

Die Tatsache, dass lernende, künstliche neuronale Netze offenbar in der Lage sind, selbständig zu Problemlösungen zu kommen, auf die Menschen nicht gekommen sind, dürfte viele Lebensbereiche verändern. Es geht nicht mehr darum, die menschliche Muskelkraft durch Maschinen zu ersetzen, sondern das Gehirn!

In spielerischer Weise wird erklärt und demonstriert, was ein künstliches Neuronales Netzwerk ist und wo es sich bereits heute im Alltag bemerkbar macht.