Publikation Header

EDUCAMINT TIPP

Tüfteln für Mädchen

Bild: www.tueftlerin.ch

Experimentieren, staunen, erfinden – Das können Mädchen im Alter von 10 bis 12 Jahren unter Gleichgesinnten. Hannes Scheuber, Geschäftsführer von tuefteln.ch, berichtet über seine Erfahrungen mit reinen Mädchen-Workshops.

Hannes Scheuber, Sie bieten Workshops spezifisch für Mädchen an. Weshalb?

Studien zur MINT-Thematik empfehlen, Mädchen vermehrt spezifisch in technischen Themen zu fördern, damit sie ihr diesbezügliches Potenzial besser entwickeln können. Mädchen fühlen sich in Anwesenheit von Knaben oft gehemmt, wenn es um technische Themen geht, obwohl sie handwerklich und technisch eigentlich sehr geschickt sind. Deshalb bieten wir Technik-Workshops an, die nur Mädchen besuchen dürfen.

Welche Art von Workshops sind das?

Wir bieten eintägige Technik-Workshops in Ausbildungsbetrieben der MEM-Industrie an. In der professionellen Werkstatt konstruieren und gestalten die Mädchen ein eigenes Tüftelwerk, z. B. eine elektrische Kugelbahn, einen einfachen Flipperkasten oder einen mechanischen Automaten. Begleitet werden sie von Lernenden technischer Berufe, unter ihnen zahlreiche junge Frauen. Obwohl den Tüftelwerken ein Bausatz zugrunde liegt, können die Mädchen eigene Ideen in die Gestaltung einfliessen lassen. Auch grosse Maschinen wie CNC-Fräsen kommen dann und wann zum Einsatz und beeindrucken die Workshop-Teilnehmerinnen.

Wie gut sind diese Workshops besucht?

Die Nachfrage ist an allen sechs Standorten gross: Sämtliche 16 bisher durchgeführten Veranstaltungen waren mit jeweils 16 Mädchen ausgebucht. In den kommenden Jahren weiten wir das Angebot auf zusätzliche Regionen aus.

Welche Erfahrungen haben Sie mit reinen Mädchengruppen gemacht?

Wir haben sehr gute Erfahrungen gemacht. Die Arbeitsatmosphäre ist betriebsam und trotzdem ruhig. Die Teilnehmerinnen vertiefen sich in die Arbeit, sie interagieren aber auch miteinander und fragen bei den Lernenden um Rat und Unterstützung, wenn dies erforderlich ist. Und, sie haben eigentlich dieselben technischen Interessen wie Knaben.

Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Unser Erfolgsrezept beruht im Wesentlichen auf zwei Faktoren: Zum einen ist das Angebot niederschwellig, von den Voraussetzungen, über das Anmeldeverfahren bis hin zur Teilnahme. Interessierte Mädchen, die wir dank breiter Werbung erreichen, können ganz unkompliziert in ihrer Freizeit entweder alleine oder zu zweit einen Workshop besuchen. Zum anderen ermöglicht die Zusammenarbeit mit Ausbildungsbetrieben den Mädchen ein attraktives Lernumfeld. Hier finden sie eine professionelle Infrastruktur und eine altersgerechte Begleitung durch engagierte Lernende, wobei speziell die jungen Frauen eine wichtige Vorbildfunktion übernehmen.

 

Die nächsten Workshops finden statt in: Davos 23./30.05.2018 | Lenzburg 16.04.2018 und 17.04.2018 | Weinfelden: 21.04.2018 und 24.11.2018 | Luzern 26.05.2018 und 09.06.2018 | Landquart 09.07.2018 | Neuhausen 2.10.18 und 1.12.2018

www.tueftlerin.ch