Event Header

Educamint Tipp

Astronomie erleben und verstehen

Lutz Clausnitzer | 

Für ihre Einzigartigkeit bekam die App "AudioHimmelsführungen" für iOS und Android 2017 auf der Erfindermesse iENA eine Medaille. Sechs spannende Audio-Touren versetzen den Nutzer in die Rolle eines Forschers, der den Sternhimmel erkundet und dabei die für die Allgemeinbildung wichtigsten Zusammenhängen der Astronomie verstehen lernt.

Die „himmlischen Lehrpfade“ kann man direkt am Sternhimmel oder auf dem Display des Smartphones oder Tablet Computers verfolgen. Da die 20-minütigen Folgen inhaltlich aufeinander aufbauen und nach steigendem Schwierigkeitsgrad geordnet sind, empfiehlt es sich, sie in der gegebenen Reihenfolge zu hören. Was allerdings bedeutet, dass man bei der einen oder anderen zur "falschen Jahreszeit" mit der auf dem Display erscheinenden Sternkarte Vorlieb nehmen muss. 

Die langen Dezembernächte bieten nun die seltene Gelegenheit, vier Folgen live am Himmel zu erleben. Denn nach der jahreszeitunabhängigen Folge 1 kann man vor Tagesanbruch den Frühlingshimmel (Folge 2), nach Einbruch der Dunkelheit den Herbst- (Folge 4) und um Mitternacht den Winterhimmel (Folge 5) unter Anleitung erkunden. Um die unterhaltsamen Führungen so richtig geniessen und die vielen Informationen verarbeiten zu können, sollte man das Vorhaben unbedingt auf mehrere Tage oder Wochen verteilen.

Viel Spass dabei!

Astronomie App