Event Header

Workshop

3D-Drucken, um zu lernen

Judith Mathez et al. | 

Doch wie können neue Technologien wirklich sinnvoll im Bildungsbereich eingesetzt werden? Eine von der SATW unterstützte Broschüre zeigte Beispiele aus dem In- und Ausland.

Wer einen 3D-Drucker einsetzt, hat am Schluss ein physisches Objekt in der Hand: einen Schlüsselanhänger oder vielleicht sogar ein Traumschloss. Die Möglichkeit, eine eigene Idee in ein Produkt umzusetzen, motiviert Lernende sehr und ist deshalb eine Bereicherung für den Unterricht.

SATW-Workshop
Am 22. und 23. September 2017 trafen sich an der FHNW in Brugg-Windisch Expertinnen und Experten aus der Schweiz, aus Deutschland und aus den Niederlanden zu einem Workshop über 3D-Druck im Bildungsbereich. Resultat des Workshops ist diese Kurzfassung sowie eine längere Broschüre mit Erfahrungsbeispielen zu 3D-Gestaltung und 3D-Druck, die einen Einblick in die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Technologie auf unterschiedlichen Stufen des Bildungsbereichs bieten.