Tage der Technik 2022

Donnerstag 29. September 2022 - 13:30 Uhr
Empa-Akademie, Dübendorf

Elektromobilität – Unterschätzter Baustein für die Energiewende?

Energie ist eine unverzichtbare Ressource unseres Lebens; die Notwendigkeit, den Klimawandel zu bremsen ebenso. Mehr als ein Drittel des gesamten Energieverbrauchs in der Schweiz geht auf das Konto von Personen- und Güterverkehr. Was kann die Mobilität zur Energiewende beitragen? Welche Mobilitätsoptionen gibt es und wie wirken sich diese auf die CO2-Emissionen aus? Welchen Beitrag leistet die Elektrifizierung von Fahrzeugen zur Dekarbonisierung des Mobilitätssektors? Sind Elektrofahrzeuge Fluch oder Segen für Netzbetreiber?

Wie Vehicle-to-Grid (V2G) mit batterieelektrischen Fahrzeugen funktioniert und welche Rolle dieses Konzept im Rahmen der Transformation unseres Energie- und Stromsystems einnimmt, wird an den Tagen der Technik in vielfältigen Vorträgen beleuchtet. Weitere Aspekte des Verkehrssektors und die Herausforderungen für die Netzbetreiber werden mit Wissenschaftler:innen, aber auch mit Industrievertreter:innen thematisiert. Die anschliessende Podiumsdiskussion bietet den Fachleuten und dem Publikum die Gelegenheit, über Lösungswege, Regulationen und konkrete Massnahmen zu diskutieren.

Programm und Anmeldung