Publikation Bestellung

PUBLIKATION

Ausserschulische MINT-Lernorte in der Schweiz

Akademien Schweiz | 

Welche ausserschulischen MINT-Lernorte gibt es in der Schweiz und was bieten sie an? Ein neuer Bericht der Akademien der Wissenschaften Schweiz gibt Antworten. Er zeigt zudem die Determinanten und Lücken in der MINT-Förderung auf und enthält Handlungsempfehlungen für die unterschiedlichen Akteure.

In der Schweiz gibt es zu wenig Fachkräfte in den Bereichen Technik und Informatik. Um Abhilfe zu schaffen, werden die MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) vermehrt gefördert. Auch die ausserschulischen Lernorte leisten einen wichtigen Beitrag in der MINT-Förderung. Es war jedoch bisher schwierig, einen Überblick über die zahlreichen Angebote zu erhalten.

Der neue Bericht der Akademien der Wissenschaften Schweiz entstand mit tatkräftiger Unterstützung der SATW. So hat die SATW rund 700 ausserschulischen MINT-Lernorte in der Schweiz recherchiert und analysiert. Daraus ist ein umfassender Bericht entstanden. Die neue Publikation der Akademien der Wissenschaften Schweiz gibt ausserdem eine gute Übersicht über die Determinanten in der MINT-Förderung und deckt Lücken in der ausserschulischen MINT-Förderung auf.

Wirksame MINT-Förderung kann nur im Zusammenspiel der verschiedenen Akteure erfolgen. Deshalb gibt der Bericht nicht nur Empfehlungen für ausserschulische Lernorte ab, sondern auch für weitere wichtige Akteure wie Familien, ausserfamiliäre Betreuung, Schule, Berufsberatung, tertiäre Bildung, Unternehmen sowie die Medien.

Die Publikation ist auf Deutsch, Französisch und Italienisch in elektronischer Form online erhältlich. Besuchen Sie auch educamint.ch, die laufend aktualisierte und ergänzte Übersicht ausserschulischer MINT-Angebote der SATW.

Persönliche Angaben