educamint

educamint Tipp

Werkstatt Alpen

Alpines Museum Schweiz, Bern | 

In der «Werkstatt Alpen» im Alpinen Museum der Schweiz in Bern fliegen noch bis im September 2020 die Späne, stampft, surrt und zischt es. Handwerkerinnen und Handwerker aus den Schweizer Alpen vor. Sie schaffen mit Kreativität und Ausdauer nicht nur hochwertige Produkte, sondern auch neue Perspektiven. Die Ausstellung zeigt keine idealisierte Welt, sondern realen Alltag: Was bedeutet es, in einer digitalisierten und globalisierten Welt ein Produkt mit den Händen herzustellen? Wie viel Handarbeit steckt noch im modernen Handwerk – in Skiern, Schuhen, Schindeln?

Der Blick in die Werkstätten bildet das Herz der Ausstellung: Eine Filminstallation führt das Publikum mitten in die Werkräume der Protagonistinnen und Protagonisten aus allen Landesteilen, nahe an tätige Hände und präzis geführte Werkzeuge. Sie geben Einblick in ihre Erfahrung und zeigen, was Handwerk heute heisst: vom lokalen Rohmaterial über traditionelle Produktionstechniken bis zur Vermarktung. An mehreren Tagen pro Woche wird in der Gastwerkstatt live gearbeitet. In der Schindelwerkstatt machen sich die Besucherinnen und Besucher selber ans Werk, um in gemeinsamer Arbeit Teile des Museums einzuschindeln.

Kinder ab 4 Jahren können sich in der «Werkstatt Alpen» selber ans Werk machen: Sie sammeln ihre Bastelrohstoffe ein, verstauen sie in ihrem Werkzeuggurt und kreieren aus dem gesammelten Material eine eigene Kreatur: verpacken, beschildern und mit nach Hause nehmen.

Für Schulklassen werden verschiedene thematische Rundgänge und Workshops. Für Lehrpersonen gibt es Einführungen und Dossiers zur Einbindung in den Unterricht.

Werkstatt Alpen