Neues Lehrmittel

Elektrotechnik mit «Magic Cube»

ETH | mint&pepper | ABB | 

Das neue Lehrmittel will Schülerinnen und Schüler für Elektrotechnik begeistern. Es vermittelt fachliche Grundlagen auf spielerische Weise und wurde von der ETH Zürich zusammen mit ABB und mint & pepper entwickelt. 

Alles beginnt mit einem Unwetter: In den Magic Cube, einen geheimnisvollen geometrischen Körper, schlägt der Blitz ein. Die gesamte Stromversorgung der Parallelwelt «Elektron» fällt aus. Elektroautos, Fabriken, Mikroskope, Strassenlaternen – alles ist defekt und stillgelegt. 

Die Kinder und Jugendlichen lösen konkrete, physische Aufgaben, um den Menschen in Elektron zu helfen. Dabei gehen sie ganz grundlegenden Themen der Elektrotechnik nach. Der Magic Cube fungiert dabei als «Spielmacher»: Wenn ein Team eine Aufgabe richtig gelöst hat, leuchten einzelne Teile des Cubes auf. Waren alle Teams erfolgreich, öffnet sich der komplett leuchtende Cube – Elektron ist gerettet und es gibt eine Überraschung für alle. 

Magic Cube