08. März 2018

SATW ruft Cybersecurity-Beirat ins Leben

Adrian Sulzer - Cybersecurity

Die Bedeutung des Themas Cybersecurity für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft kann nicht überschätzt werden. Die Herausforderungen sind vielfältig und weitreichend. Die SATW hat einen Cybersecurity-Beirat ins Leben gerufen, um passende Antworten auf die drängenden Fragen in diesem Bereich zu finden. Am 8. März 2018 hat das Gremium erstmals getagt.

Seit 2015 ist das Thema Cybersecurity ein Schwerpunktprogramm der SATW. Ziel der Aktivitäten sind die Sensibilisierung der Politik und der Öffentlichkeit für die wichtigen Aspekte des Themas sowie die Förderung des Nachwuchses und von Innovationen auf diesem Gebiet. Dank ihrem Netzwerk, ihrer Neutralität und Unabhängigkeit kann die SATW zur Verbesserung der Cybersecurity in der Schweiz beitragen und eine Schnittstellenfunktion wahrnehmen.

Für sein erstes Treffen war der Cybersecurity-Beirat bei der Open Systems AG in Zürich zu Gast.

Das neu aufgebaute Advisory Board, mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Bundesverwaltung analysiert die Ausgangslage im Bereich Cybersecurity in der Schweiz, diskutiert Handlungsfelder und definiert Massnahmen. Die Mitglieder des Boards bringen ihr Wissen und ihre Erfahrung zugunsten der Ziele und Vorhaben der SATW ein und stellen persönliche und geschäftliche Interessen zurück. Sie deklarieren allfällige Interessenkonflikte und können je nach Sachlage in den Ausstand treten.

Während des von Adolf Dörig moderierten Kick-Off Meetings, das die Open Systems AG gehostet hat, diskutierten die Teilnehmenden Handlungsfelder und definierten erste Stossrichtungen. Seit dem Kick-Off ist das Advisory Board aktiv geworden und hat innerhalb von Arbeitsgruppen die Bearbeitung erster Themenfelder in Angriff genommen. Am 3. Juli findet bei Microsoft das zweite Meeting des gesamten Advisory Boards statt, um die begonnenen Aktivitäten weiter zu konkretisieren und zielgerichtet weiter zu bearbeiten.

Die Gründungsmitglieder des SATW Advisory Board Cybersecurity:
Karl Aberer, EPFL
Umberto Annino, ISSS
Alain Beuchat, UBS
Matthias Bossardt, KPMG
Adolf Dörig, Doerig & Partner
Roger Halbheer, Microsoft
Pascal Lamia, MELANI
Martin Leuthold, Switch
Hannes Lubich, FHNW
Adrian Perrig, ETHZ
Riccardo Sibilia, VBS
Bernhard Tellenbach, ZHAW
Stephanie Teufel, Uni Fribourg
Daniel Walther, Swatch Group Services
Andreas Wespi, IBM Research Lab

Auskunft:
Nicole Wettstein, Leiterin Schwerpunktprogramm Cybersecurity, Tel. +41 44 226 50 13, nicole.wettstein(at)satw.ch

zurück zur Blog-Übersicht

New comment

0 comments