28. August 2017

Als Mentorin junge Talente fördern

SATW - Mitglieder, Technik-Bildung

Die SATW startet Anfang 2018 das Programm «Swiss TecLadies». Damit werden junge Mädchen in ihrem Interesse für Technik bestärkt und für eine technische Laufbahn begeistert. Unterstützt werden die Mädchen dabei von engagierten Frauen aus Wirtschaft und Wissenschaft. Werden auch Sie eine Mentorin!

Die Schweiz benötigt junge Talente in den Bereichen Technik und Informatik – vor allem auch Frauen. Es ist wichtig, dass diese ihre Sicht einbringen und unsere Welt mitgestalten. Studien zeigen, dass sich junge Frauen technische Ausbildungen oft nicht zutrauen und weder in der Familie noch in der Schule genügend in Technik und Informatik gefördert werden. Deshalb ist es für Mädchen wichtig, Rollenmodelle kennenzulernen.

Mädchen begeistern und Umfeld sensibilisieren
Swiss TecLadies ist ein Förder- und Sensibilisierungsprogramm für Mädchen zwischen 13 und 16 Jahren und deren Umfeld. Die Mädchen sollen in ihren technischen Fähigkeiten bestätigt und für geschlechtsatypische Berufe motiviert werden. Zudem soll auch das Umfeld der Mädchen erkennen, dass diese in Technik und Informatik begabt sind.

Swiss TecLadies wird von der Werner Siemens-Stiftung und vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Mann und Frau finanziell unterstützt. Das Programm besteht aus zwei Phasen: In einer Online-Challenge spielen die Mädchen und alle anderen Interessierten Missionen mit technischen Fragen zum Alltag. Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren, welche die 15 Missionen besonders gut lösen, können sich anschliessend für ein Mentoring-Programm bewerben. Das Mentoring-Programm von September 2018 bis Juli 2019 zeigt den Mädchen Einblick in Lebens- und Berufsentwürfe von Frauen, die in Technik oder Informatik tätig sind. Es finden Gespräche und Besichtigungen mit Lernenden und Studierenden statt. Zudem wird in gemeinsamen Workshops die Persönlichkeit der Mentees gestärkt. Zu einigen Events sind auch deren Eltern eingeladen.

Wer kann Mentorin werden?
Die SATW sucht fürs Mentoring-Programm berufstätige Frauen ab 25 Jahren mit einer Ausbildung in Technik oder Informatik. Möglich ist auch eine naturwissenschaftliche Ausbildung mit einer beruflichen Tätigkeit in Technik oder Informatik. Wichtig ist, dass die Mentorinnen motiviert sind und eine positive Ausstrahlung besitzen.

Während rund einem Jahr werden die Mädchen von ihren Mentorinnen begleitet.

Was wird von den Mentorinnen erwartet?
Die Mentorinnen tauschen sich während neun Monaten mit ihrem Mentee aus. Sie zeigen dem Mentee ihre Berufswelt und interessieren sich für dessen Schul- und Lebenswelt. Sie zeigen auf, wie der Schulstoff in ihrer Berufswelt praktisch angewendet werden kann. Sie besuchen mit ihrem Mentee 2-3 Ausstellungen oder andere Events ihrer Wahl. Sie können dies auch zusammen mit anderen Mentorinnen und Mentees machen oder den Arbeitsplatz einer anderen Mentorin besuchen. Zudem nehmen Sie am WelcomeDay und am FarewellDay teil. Für diese Tätigkeit werden Sie von der SATW an einem Infoabend vorbereitet.

Wie profitiere ich als Mentorin?
Als Mentorin haben Sie Kontakt zur jungen Generation und lernen deren Anliegen kennen. Sie können Ihr Wissen weitergeben und ihre eigene Beratungskompetenz trainieren. Ausserdem erweitern Sie Ihr persönliches Netzwerk zu anderen Frauen in verwandten Berufen und/oder Branchen. Gleichzeitig reflektieren Sie ihre eigene Berufslaufbahn. Interessiert? Dann melden Sie sich bei uns.

Weitere Informationen

Informationen für Mentorinnen

Bewerbungsformular für Mentorinnen

Basisinformationen SwissTecLadies

Informationen für Lehrpersonen

Auskunft
Saskia Wolf, Projektleiterin Nachwuchsförderung, Tel. +41 44 226 50 26, saskia.wolf(at)satw.ch

New comment

0 comments