Kontakt

Béatrice Miller, SATW Geschäftsstelle  

Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

8. SATW Tagung Nachwuchsförderung Technik
Begabungsförderung und Qualitätsentwicklung
an ausserschulischen MINT-Lernorten

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 9:15-16:15, Pädagogische Hochschule, Zürich

Weder die Schule noch die Familien stärken Kinder und Jugendliche genügend in Technik. Insbesondere die Mädchen fühlen sich nicht gefördert. Bei den Naturwissenschaften sieht es etwas besser aus, aber auch noch nicht befriedigend. Dies ist die Erkenntnis aus der gross angelegten Studie «MINT-Nachwuchsbarometer Schweiz». Die ausserschulischen Lernorte können in die Lücke springen, welche Familie und Schule entstehen lassen. Wie aber ergänzen sie Elternhaus und Schule sinnvoll und wirksam? Dieser Frage ging die SATW Tagung nach. Sie baute auf drei Impulsreferaten auf, welche anschliessend in Workshops vertieft wurden.

Impressionen zur Tagung auf unserem Youtube-Kanal


Programm / Unterlagen

Begrüssung durch Prof. Dr. Ulrich W. Suter, Präsident SATW

Ausserschulische Begabungsförderung in MINT
Dokumente von Prof. Dr. Heidrun Stöger, Universität Regensburg
Begabt sein in Deutschland
Bildungsprozesse im MINT-Bereich
Mentoring – Theoretische Hintergründe, empirische Befunde und praktische Anwendungen
Von CyberMentor zu CyberMINT-Communities

Erwartungen der Schule an die ausserschulischen Lernorte
Präsentation von Prof. Dr. Markus Wilhelm, Pädagogische Hochschule Luzern

Qualitätsentwicklung in der ausserschulischen (Umwelt)Bildung
Präsentation von Jürgen Forkel-Schubert, Behörde für Umwelt und Energie der Stadt Hamburg
NUN-Zertifizierung
Leitfaden für Zertifizierung
NUN-zertifizierte Bildungsakteure