Kontakt

Wolfgang Kröger
wolfgang.kroeger(at)satw.ch

Umgang mit Risiko

Umgang mit Risiko

Quelle: AP Photo/U.S. Coast Guard, Petty Officer 2nd Class Kyle Niemi (29.8.2005)

Umgang mit Risiko - Alte und neue Herausforderungen

Wir sehen uns zukünftig und vielleicht in zunehmendem Masse mit Entwicklungen und Fragestellungen konfrontiert, die für die Gesellschaft wirklich wichtige Risiken darstellen, zu deren Umgang und Beantwortung aber altbewährte Methoden und Herangehensweisen nicht mehr taugen.

Zu den neuen (und auch alten) Herausforderungen für den Umgang mit Risiken fand bereits im November 2013 ein SATW-Workshop statt, woraus nun ein Diskussionspapier entstand, mit dem Ziel, ausgewählte Beiträge zusammenfassend darzustellen und an Interessierte heranzutragen.

Kurzbericht in Deutsch

Diskussionspapier in Englisch

Wie man zu einem «guten» Umgang mit Risiken kommt, bedarf fortwährender Bemühungen. Die Antwort auf die «alte» Frage «How safe is safe enough?» und dabei insbesondere bis zu welcher Höhe Schäden tolerierbar sind, muss letztlich die Gesellschaft entscheiden und dabei begreifen, dass es ein «Nullrisiko» nicht gibt. Die Wissenschaft kann höchstens die Beurteilungsbasis bereitstellen.


Risiko-Workshop:
Risk «Basic Concepts and Methods, New Challenges and Solutions»

Montag, 11. November 2013, ETH Zürich

Am Workshop vorgestellte Dokumente inkl. CVs der Referenten:

Prof. Dr. Wolfgang Kröger: Elements of Risk, Definitions, Traditional Methods of Risk Analysis incl. Strength and Weaknesses / CV

Prof. Dr. Giovanni Sansavini: Advanced Methods to Understand and Depict Risk-related Behavior of Complex Socio-technical Systems / CV

Prof. Hans Rudolf Heinimann: Risk Assessment and Managment, Principles Challenges and Approaches (incl. concept of resilience) / CV

Prof. Dr. Didier Sornette: Challenges and Approaches to Capture Extreme Events and Search for Predictability and Control / CV

Dr. Stephan Schreckenberg: Risks and Risk Management Approaches in "Insurance" / CV

Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn: Governing Risks of High Complexity, Uncertainties and Ambiguities / CV

Workshop «Energiewende: Good Risk Governance?»
Donnerstag, 5. Juni 2014, ETH Zürich (HG E 41)

Am Workshop vorgestellte Präsentationen inkl. CVs der Referenten:

Prof. Dr. Dr. h.c. Ortwin Renn: Das IRGC Risk Governance Konzept / CV

Prof. Dr. Wolfgang Kröger und Ko-Referat Willy Gehrer: Energiewende: Rahmenbedingungen, Problemaufriss, Riskofaktoren, "trade-offs" / CV Kröger, CV Gehrer

Dr. Ing. Stefan Hirschberg: Energiebedarfsentwicklung, verfügbare Technologien, Risikoeinschätzungen / CV

Dipl. El.-Ing. Marc Emery: Benötigte Infrastrukturen, Netzausbau und Netzstabilität / CV

Dr. rer. pol. Felix Matthes: Ökonomische Faktoren ("missing money"), Strommarktdesign / CV

Prof. Dr. phil. Peter Wiedemann: Bedenken-Einschätzungen, Umgang mit "trade-offs", Entscheidungsprozesse / CV